Rolandsbrunnen

Rolandsbrunnen

 

Um am Marktverkehr im Mittelalter teilnehmen zu können, mussten sich die Orte und Städte einer besonderen Gerichtsbarkeit unterwerfen. Symbol des Marktrechts war die Rolandfigur auf dem 1564 erbauten Renaissance-Brunnen. Sie weist neben dem Stadtwappen, die Wappen des Mainzer Kurfürsten Daniel Brendel von Homburg (1555-1582) und des Mainzer Erzstiftes auf.

Die Rolandfigur in Fritzlar trägt einen Schild, auf dem der Doppeladler des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation zu sehen ist. Dies bedeutete, dass Markt und Gerichtsbarkeit der Stadt Fritzlar dem ganz besonderen Schutz des Kaisers unterstand.
Die unter ihm auf dem Postament angebrachten Wappen verweisen auf die ehemaligen Träger der Gerichtshoheit in Fritzlar.

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Anklicken für weitere Bilder...
Marktplatz Fritzlar